Fritz for Kids

Hervorgehoben

fritz

Der Untertitel lautet „Tierisches für Kinder“ – aber nicht nur für Kinder ist diese herzige Sammlung vertonter Lyrik rund ums Mäuschen Theosoph, der Katze Schnurrefroh oder dem Apfelwurm gedacht.

Textausschnitt:

„Die Sau und der Eber“
Sau und Eber tropp tropp tropp
marschier’n dahin im Schweinsgalopp.
Da sagt der Eber zu der Sau:
„Ich wollt‘ nur fragen, gnäd’ge Frau,
ist heut‘ was Schlimmes schon gescheh’n –
man kanns ja gar nicht überseh’n –
was ihre Schweinsnatur verstimmt,
ihr zartes Wesen so ergrimmt?“

Text und Gesang: Elisabeth Escher
Musik, Arrangements und Gesang: Fritz Pichler
Gesang: Manuel Escher
Gesang: Christoph Mayer

Warenkorb

Advertisements

woschnoß & brennhaß

woschnoss

Lyrik zum Hören mit woschnosse & brennhoaße Titeln wie „Schbada amoi vielleicht“ oder „Da kirschrode Dram“. Elisabeth Eschers Ausflüge in die Mundart-Dichtung sowie die kongenial komponierte Musik von Edith Meixner präsentieren sich auf dieser wunderschönen Aufnahme.

Komposition, Gesang und Gitarre: Edith Meixner
Begleitung mit verschiedenen Instrumenten: Rudi Tinsobin
Text: Elisabeth Escher

Himmel & Höll‘

Dieser Livemitschnitt des aktuellen Programmes von Ensemble Lyricanto wurde im Herbst 2007 in der „Herbert-Hall“ in Salzburg aufgenommen. Der Live-Charakter unterstreicht vorzüglich die Qualitäten und das Zusammenspiel der Interpreten.

Komposition, Gesang und Gitarre: Edith Meixner
Arrangement & andere Instrumente: Rudi Tinsobin
Text: Elisabeth Escher
Produktion: Kurt Schüller + CCEKG

Vü z’gach


Die CD erschein rechtzeitig zum 200. Geburtstag von Franz Stelzhamer und wurde vom Land Oberösterreich gefördert. Das Besondere daran ist die Kombination von alter und neuer Mundartlyrik, ein Brückenschlag über die Zeiten mit Texten von Franz Stelzhamer und Elisabeth Escher. Edith Meixner gelingt mit ihrer unverwechselbaren Stimme und den berührenden Kompositionen ein musikalischer Brückenschlag von „G’stanzl“ zum „Austroblues“.

Komposition, Gesang und Gitarre: Edith Meixner
Sound & Percussion: Jürgen Hainbuchner
Text: Elisabeth Escher

ENSEMBLE LYRICANTO

offenerhimmel

Das Trio Lyricanto nimmt Sie mit auf eine außergewöhnliche literarisch-musikalische Reise: zu Engerln und Teuferln, über Regenbogenrutschen unter einen Himmel, der Sterne und Sonne ins Meer kippt, mitten in ein Märchenbuch aus Zuckerwattewolken…

Edith Meixner vertont seit vielen Jahren Gedichte. Den teils eigenen Texten sowie der Lyrik verschiedener DichterInnen verleiht die Komponistin und Sängerin durch ihre sehr persönliche Interpretation mit unverwechselbarer, gefühlvoller Stimme einen ganz besonderen Touch.

Rudi Tinsobin, Mitglied der legendären „Milestones“ und später der Gruppe „Dreschflegel“, rundet Lyrik und Musik einfühlsam mit verschiedenen Instrumenten ab.

Photo_Koest_1
von links nach rechts: 
Elisabeth Escher
Rudi Tinsobin
Edith Meixner

Unterrichtsmaterialien

Schattenriss

schatten

Gedichte und Lieder wie die Jahreszeiten im Leben einer Frau:
der frische Passat, der im Frühling über Gomera weht –
die Schwüle einer Wanderung durch das Chianti im August-
die treibenden Blätter auf einem dunklen Herbstsee –
die Hoffnung im Blues des Winters.

Komposition, Gesang und Gitarre: Edith Meixner
Sound & Percussion: Jürgen Hainbuchner
Text: Elisabeth Escher