Leopez der Löwenbär

Leopez3Nc

Warenkorb

Advertisements
Veröffentlicht unter CDs

Leopez der Löwenbär (CD)

Leopez3Nc

Leopez der Löwenbär und noch viele Tiere mehr leben hier im Wunderwald.
Wart‘ nur ab, du kennst sie bald!

Ob Zitterix, der Angsthase, das Eichhörnchen Wuschelschwanz oder der Maulwurf Baggeritsch, alle lieben sie Leopez, der sich nicht entscheiden kann, ob er nun eher ein Löwe oder ein Bär ist. Auf jeden Fall ist er ein Löwenbär, der einzige auf der Welt, und mit einem Löwenbären als Freund lassen sich alle Abenteuer bestehen.

Das mitreißende Kindermusical von Elisabeth Escher und der Musik von
Reinhold Kletzander wurde schon vielfach mit großem Erfolg aufgeführt.
Warenkorb

Fritz for Kids

Hervorgehoben

fritz

Der Untertitel lautet „Tierisches für Kinder“ – aber nicht nur für Kinder ist diese herzige Sammlung vertonter Lyrik rund ums Mäuschen Theosoph, der Katze Schnurrefroh oder dem Apfelwurm gedacht.

Textausschnitt:

„Die Sau und der Eber“
Sau und Eber tropp tropp tropp
marschier’n dahin im Schweinsgalopp.
Da sagt der Eber zu der Sau:
„Ich wollt‘ nur fragen, gnäd’ge Frau,
ist heut‘ was Schlimmes schon gescheh’n –
man kanns ja gar nicht überseh’n –
was ihre Schweinsnatur verstimmt,
ihr zartes Wesen so ergrimmt?“

Text und Gesang: Elisabeth Escher
Musik, Arrangements und Gesang: Fritz Pichler
Gesang: Manuel Escher
Gesang: Christoph Mayer

Warenkorb

woschnoß & brennhaß

woschnoss

Lyrik zum Hören mit woschnosse & brennhoaße Titeln wie „Schbada amoi vielleicht“ oder „Da kirschrode Dram“. Elisabeth Eschers Ausflüge in die Mundart-Dichtung sowie die kongenial komponierte Musik von Edith Meixner präsentieren sich auf dieser wunderschönen Aufnahme.

Komposition, Gesang und Gitarre: Edith Meixner
Begleitung mit verschiedenen Instrumenten: Rudi Tinsobin
Text: Elisabeth Escher

Himmel & Höll‘

Dieser Livemitschnitt des aktuellen Programmes von Ensemble Lyricanto wurde im Herbst 2007 in der „Herbert-Hall“ in Salzburg aufgenommen. Der Live-Charakter unterstreicht vorzüglich die Qualitäten und das Zusammenspiel der Interpreten.

Komposition, Gesang und Gitarre: Edith Meixner
Arrangement & andere Instrumente: Rudi Tinsobin
Text: Elisabeth Escher
Produktion: Kurt Schüller + CCEKG

Vü z’gach


Die CD erschein rechtzeitig zum 200. Geburtstag von Franz Stelzhamer und wurde vom Land Oberösterreich gefördert. Das Besondere daran ist die Kombination von alter und neuer Mundartlyrik, ein Brückenschlag über die Zeiten mit Texten von Franz Stelzhamer und Elisabeth Escher. Edith Meixner gelingt mit ihrer unverwechselbaren Stimme und den berührenden Kompositionen ein musikalischer Brückenschlag von „G’stanzl“ zum „Austroblues“.

Komposition, Gesang und Gitarre: Edith Meixner
Sound & Percussion: Jürgen Hainbuchner
Text: Elisabeth Escher

Schattenriss

schatten

Gedichte und Lieder wie die Jahreszeiten im Leben einer Frau:
der frische Passat, der im Frühling über Gomera weht –
die Schwüle einer Wanderung durch das Chianti im August-
die treibenden Blätter auf einem dunklen Herbstsee –
die Hoffnung im Blues des Winters.

Komposition, Gesang und Gitarre: Edith Meixner
Sound & Percussion: Jürgen Hainbuchner
Text: Elisabeth Escher